RFID Label

Die Fakten im Überblick

Sehr schneller Lesevorgang = Kosten- und Zeitersparnis

Lesbar ohne Sichtkontakt und hohe Sicherheit durch Kopierschutz/ Verschlüsselung

Exakte Positionsbestimmung von Waren für optimiertes Timing bei der Warenauslieferung

Lückenlose Rückverfolgung zur Reduktion von Schwund

"Intelligentes Regal” und damit Ermöglichung einer permanenten Inventur

Gleichzeitige Erfassung vieler Transponder durch Pulkerfassung

Sehr schneller Lesevorgang = Kosten- und Zeitersparnis

Lesbar ohne Sichtkontakt und hohe Sicherheit durch Kopierschutz/ Verschlüsselung

Exakte Positionsbestimmung von Waren für optimiertes Timing bei der Warenauslieferung

Lückenlose Rückverfolgung zur Reduktion von Schwund

"Intelligentes Regal” und damit Ermöglichung einer permanenten Inventur

Gleichzeitige Erfassung vieler Transponder durch Pulkerfassung

Unser

Kerngeschäft

Selbstklebende Etiketten bedruckt mit Barcodes, 2D-Codes, Logos, fortlaufender Nummerierung und individuellen Informationen

Metall-Label für besonders anspruchsvolle Kennzeichnungen (hitze-, öl-, witterungs und chemikalienbeständig)

In-Mould Label, die über das Spritzgussverfahren direkt in Kunststoffbehälter eingebunden werden (wenn gewünscht auch mit RFID)

Individuelle Anpassung der Label auf kundenspezifische Anforderungen (z.B. Material, Größe, Form und Anbringungsmöglichkeit)

Vereinbaren Sie Ihr unverbindliches Gespräch

Vereinbaren Sie Ihr
unverbindliches Gespräch

Anwendungsbeispiele

Bei der Radio Frequency Identification (RFID) handelt es sich um ein drahtlos arbeitendes Verfahren zur Kennzeichnung von Waren, Paletten, Containern, Personen und Nutztieren. Es ist ein elektronisches Verfahren, das berührungslos arbeitet und die Warendaten über eine gewisse Entfernung mit Funk überträgt. Ein RFID-System besteht aus dem Datenträger, das sind RFID-Tags mit einer Antenne und dem RFID-Lesegerät. Die überbrückbare Entfernung zwischen dem Tag und dem RFID-Lesegerät ist abhängig von der Art des RFID-Tags, der Form und der Größe der Antenne, der RFID-Frequenz, der RFID-Übertragung, dem Untergrund und kann zwischen einigen Millimetern und bis zu einigen Metern liegen.

Wir produzieren bedruckte und unbedruckte RFID-Etiketten für die Frequenzbereiche HF, UHF und NFC (Near Field Communication). Dabei kombinieren wir Blankoetiketten oder unsere Barcodeetiketten mit RFID-Inlays. Beim Drucken der Etiketten beschreiben wir den Chip-Speicher mit einer fortlaufenden Nummerierung oder einer gewünschten Codierung.

Fakten:

  • Near Field Communication
  • Reichweite: Bis zu 10 cm
  • Gute Lösung für z.B. Werbezwecke
  • Mit Abschirmfolie auch auf Metall anwendbar

Einsatzgebiete:

  • Bargeldloses Bezahlen
  • Personenidentifikation (z.B. Ausweis, Reisepass,
  • Zugangskontrollen)
  • Abrechnungssyteme
  • Werkzeugerkennung
  • Tieridentifikation
  • Auf Visitenkarten mit Link zur Homepage
  • Zeiterfassung (z.B. Sport, Arbeit)

Fakten

  • High Frequency
  • Reichweite: Bis zu 150 cm
  • Gute Lösung für kleine Datenmengen, die auf mittlerem
  • Abstand gelesen werden sollen

Einsatzgebiete:

  • Gesundheitswesen (z.B. Echtheitsmerkmale
  • für Medikamente, Positionsbestimmung)
  • Führerscheinkontrolle
  • Ticketing
  • KANBAN-Systeme
  • Bibliotheken & Archive
  • Textil- und Bekleidungsindustrie
  • Zutritts- und Zugriffskontrolle

Fakten:

  • Ultra High Frequency
  • Reichweite: Bis zu 5 m
  • Gute Lösung, um verdeckte Transponder zu lesen
  • Hohe Datenübertragungsraten und große Datenmengen

Einsatzgebiete:

  • Waren- und Bestandsmanagement in
  • der Logistik
  • Positionsortung in der Industrie
  • Abfallwirtschaft
  • KANBAN-Systeme
  • Anlageninventur
  • Behältermanagement